Lyred

Mein Untertitel

Cyliax hieß Kraxens Hund ... ein Hundeschicksal


 "Cyliax hieß Kraxens Hund, 

vom Stamme edel, doch auch bunt,

ein 'von Eibenloh' mit Namen

zählte zu den hohen Ahnen,

so hat's Krax oft kolportiert,

wenn man sich dafür interessiert ..."


 

 Ja, das ist nun Kraxens lieber Freund, sein Hund Cyliax. Über ihn, dessen Freunde, aber auch um die Menschen um Cyliax herum, berichtet Krax in heiteren Versen - für alle Hundefreunde, aber nicht nur für diese, ein köstlicher Lesegenuss! Hier ein wenig darüber, um was es geht:

Krax hat sich in ein Hündchen verliebt, das er in Italien aufgelesen und auf abenteuerliche Weise nach Deutschland expediert hat. Der oft etwas vergeistigte Krax und seine Frau Gabriele leben nun mit dem Haustier und werden von diesem "gelebt". Die Reaktion der Freunde und Nachbarn, die Taufe auf den Namen 'Cyliax', die Manipulation seines Stammbaumes, die amtliche Registrierung, die Einbürgerung, die paradiesische Hundewiese, ein eigenwilliges Dressurvorhaben und vieles Andere, das ist alles in humorvolle Bilder gereimt, in denen Tier und Mensch charakterisiert sind, auch hier: 'mit mehr oder weniger Umschweif aus dem Leben gegriffen'. Die Enkelin bringt an Weihnachten eine Katze ins Haus, nun lebt man im Quartett, mehr oder weniger friedlich beieinander. Krax muss ins Spital. Cyliax leidet daheim unsäglich mit. Dann die Entlassung von Krax, Gabriele und der Hund holen ihn ab, da passiert's ...


 Das Büchlein ist für 6,96 € im Buchladen, auch bei Amazon zu haben,

ISBN 9781521841013, ein preiswertes Geschenk für den Hundefreund und für sich selbst.

Jetzt zusätzlich: Die "wahre" Hundegeschichte "Ha-bä-e-ik"

Es ist auch als Kindle e-book verfügbar, Preis 5 €

Und so sieht's aus: